Der Verband stellt sich vor

Mit klarem Kommunikationkonzept zu gemeinschaftlichem Erfolg der Lasertagbranche

Der Lasertagverband Deutschland e.V. wurde von verschiedenen Betreibern von Lasertag Arenen in Deutschland ins Leben gerufen, um eine breite Plattform aller deutschen Lasertag-Anbieter zu bilden. Für den Verband gilt das Vorhaben, Lasertag in Deutschland raus aus dem Keller-Image zu holen und salonfähig für jedermann machen. Egal welches Alter, seien es Kindergeburtstage, Schulausflüge, Junggesellenabschiede oder Firmenfeiern: Lasertag macht allen Gruppen Spaß und bietet unvergessliche Events.

Zwar ist Lasertag in Deutschland zwischenzeitlich mehr und mehr etabliert, die öffentliche Wahrnehmung geht jedoch immer noch oftmals von falschen Annahmen aus. Der Lasertagverband Deutschland e.V. möchte konstruktiv an diesen Wahrnehmungen und Vorbehalten arbeiten und eine geschlossene Plattform für Jeden bieten, der sich über die Funsportart Lasertag informieren möchte – seien es Behörden, Jugendschützer, Eltern, Pädagogen oder – und vor allem! – die Spieler selbst.

Jeder Betreiber einer Lasertag-Anlage in Deutschland ist herzlich dazu eingeladen, dem Verband beizutreten und an dem Aktionsplan teil zu haben. Zur Unterstützung des Verbands auf der kommunikativen und wissenschaftlichen Seite konnten Prof. Dr. Christine Huth-Hildebrandt und Andreas Djassemy gewonnen werden, die mit ihrer Erfahrung und Forschung fundierte Fakten zu Lasertag schaffen und neue Konzepte in Zusammenarbeit mit dem Jugendschutz entwickeln. Auf der rechtlichen Seite steht Rechtsanwalt Dirk Baumann mit Rat und Tat zu Seite, um Lasertag aus rechtlicher Sicht zu begutachten.

Mehr lesen….

Am 16.06.2016 waren Pascal Frühling und ich Mauro Buttler in Essen bei Laserzone  zur Gründung des Deutschen Lasertag Verbandes. Laserstar wird dem Verband beitreten. Hier die einleitenden Worte der Webseite:

Der Verband stellt sich vor

Mit klarem Kommunikationkonzept zu gemeinschaftlichem Erfolg der Lasertagbranche

Der Lasertagverband Deutschland e.V. wurde von verschiedenen Betreibern von Lasertag Arenen in Deutschland ins Leben gerufen, um eine breite Plattform aller deutschen Lasertag-Anbieter zu bilden. Für den Verband gilt das Vorhaben, Lasertag in Deutschland raus aus dem Keller-Image zu holen und salonfähig für jedermann machen. Egal welches Alter, seien es Kindergeburtstage, Schulausflüge, Junggesellenabschiede oder Firmenfeiern: Lasertag macht allen Gruppen Spaß und bietet unvergessliche Events.

Zwar ist Lasertag in Deutschland zwischenzeitlich mehr und mehr etabliert, die öffentliche Wahrnehmung geht jedoch immer noch oftmals von falschen Annahmen aus. Der Lasertagverband Deutschland e.V. möchte konstruktiv an diesen Wahrnehmungen und Vorbehalten arbeiten und eine geschlossene Plattform für Jeden bieten, der sich über die Funsportart Lasertag informieren möchte – seien es Behörden, Jugendschützer, Eltern, Pädagogen oder – und vor allem! – die Spieler selbst.

Jeder Betreiber einer Lasertag-Anlage in Deutschland ist herzlich dazu eingeladen, dem Verband beizutreten und an dem Aktionsplan teil zu haben. Zur Unterstützung des Verbands auf der kommunikativen und wissenschaftlichen Seite konnten Prof. Dr. Christine Huth-Hildebrandt und Andreas Djassemy gewonnen werden, die mit ihrer Erfahrung und Forschung fundierte Fakten zu Lasertag schaffen und neue Konzepte in Zusammenarbeit mit dem Jugendschutz entwickeln. Auf der rechtlichen Seite steht Rechtsanwalt Dirk Baumann mit Rat und Tat zu Seite, um Lasertag aus rechtlicher Sicht zu begutachten.

Hier geht es zur Webseite des Verbandes

Übrigens, die Arena in Essen ist echt der Hammer! Wir sind sehr beeindruckt und begeistert über die professionelle Durchführung der Veranstaltung.

 

 

Lasertag Event Männertag
Lasertag Event Männertag

Es ist zwar schon ein paar Wochen her, dass Parkwaydrive, eine der erfolgreichsten Bands Australiens, bei Laserstar Lasertag gespielt haben. Hier das Video, das natürlich in unserem Blog nicht fehlen darf. Die Jungs hatten sehr viel Spaß, wir auch und die Zusammenarbeit mit Metal Hammer war grandios. Wir freuen uns auf die nächsten Bands.

Laserstar Berlin
https://www.laserstar.rocks//

Parkway Drive
http://www.parkwaydriverock.com/

Sage Restaurant Berlin
http://www.sage-restaurant.de/

Sony Action Cam
http://www.sony.de/electronics/action…

Lemonaid
http://www.lemon-aid.de/
—————————————-­————-

METAL HAMMER MERCHANDISE
http://shop.metal-hammer.de
—————————————-­————-

METAL HAMMER ABONNIEREN & Gratis-Prämie sichern
http://www.metal-hammer.de/abo
—————————————-­————-

http://metal-hammer.de
http://facebook.com/MaximumMetalHammer
http://twitter.com/metalhammer_de
http://instagram.com/mhammer666

Im Grunde sind diese Bewertungen bei Facebook ja eine tolle Sache. Nur was, wenn sich mal jemand nicht an die Regeln hält. So etwas ist uns gerade passiert, irgend jemand (natürlich haben wir eine Vermutung) hat schnell ein Profil bei Facebook erstellt und uns eine Bewertung mit einem Stern gegeben. Keine Freunde, keine Bilder, keine Beiträge.

Bildschirmfoto 2016-02-24 um 17.24.14

Die Antwort auf die Frage, was man da machen kann ist: Nichts! Da hat man einfach Pech gehabt. Wir haben bei Laserstar nur gute Bewertungen und wir denken von uns, dass wir die beste Lasertag Anlage in Berlin und Umgebung sind. Da fällt so etwas natürlich schon auf und ist irgendwie auch ärgerlich. Hinter den vielen guten Bewertungen stehen viele gute Gedanken, viel Fleiß und tolle Mitarbeiter die den Laden Rocken. Im Grunde kann jeder, der jemandem aus privaten Gründen oder sei es die Putzfrau die rausgeflogen ist, Facebookprofile eröffnen und negative Bewertungen vergeben. Ganz klar zu erkennen ist das auch daran, dass solche Personen nich darauf antworten wenn man nachfragt, was los war. Die waren wahrscheinlich noch nicht mal hier oder finden die Unternehmung total toll, verfügen aber leider nur über einen beschränkten Horizont und machen dann halt solche feigen Aktionen. Das wollte ich nur mal loswerden. Nicht unser Niveau!

Im Grunde ist dieser eine Stern nur der Beweis, dass es bei uns total toll ist und jemand damit nicht klar kommt….

Kindergarten! Wir von Laserstar freuen uns auf euch alle und auf eure ehrlichen Bewertungen. Im Grunde sind die negativen Bewertungen die wertvollsten, denn aus denen kann man lernen, solange sie nicht von einem primitiven dummen Menschen vergeben wurden, der Dinge miteinander verbindet, die nichts miteinander zu tun haben.

Helft uns und fordert Peter Klos auf, Stellung zu nehmen….. oder kommt einfach zum Lasertag zocken und habt Spaß mit uns.

 

Mauro

Vor ihrem Konzert in Berlin haben sich Parkway Drive am 24.01.2016  mit der METAL HAMMER-Redaktion, Neaera, Heaven Shall Burnund Fans eine gnadenlose Lasertag-Auseinandersetzung geliefert. Nebenbei beantworteten die gut gelaunten Australier ein paar Interview-Fragen – und hatten ansonsten ordentlich Spaß vor ihrer Show in der Columbiahalle. Seht in unserem Video aus unterschiedlichen Perspektiven, was wir mit der Metalcore-Band in der Lasertag-Halle Laserstar in Neukölln erlebt haben…….

Lest hier den ganzen Beitrag auf www.metal-hammer.de

Wir hatten Tester vom Erlebnisblog Lebegeil bei uns im Haus.

 

 

laserstar-lasertag-berlin-702x336

Hier geht es zu deren Beitrag über unsere Lasertag Anlage Laserstar in Berlin Neukölln. 

Immer wieder stellen uns Personen ähnliche Fragen zum Thema Lasertag. Anbei beispielhaft die letzte Frage dieser Art:

Guten Tag, Ich habe mal eine allgemeine Frage zu Lasertag in Deutschland. Sämtliche BVerwG Entscheidungen und BVerfG Entscheidungen lehnen Lasertag als Verstoß gegen die öffentliche Ordnung und Eingriff in die Menschenwürde ab. (Nicht meine Meinung, gebe nur die Entscheidung wieder) und selbst der Eugh sagt dass einem solchen Verbot auch nicht das Unionsrecht entgegen steht. Wie kommt es dass es trotzdem immer mehr Lasertag Anlagen in Deutschland gibt? Ich freue mich darüber und das soll keine Kritik darstellen – ich wundere mich nur einfach. Natürlich steht zu so praktischen realitätsbezogenen Dingen nichts in den Lehrbüchern. Daher dachte ich informiere ich mich mal an der Quelle. Liegt es daran dass man nicht „tötet“ sondern „Punkte sammelt“? Der Unterschied wäre ja ziemlich konstruiert aber natürlich ist das ganze Problem ziemlich bescheuert (insbesondere wenn man die Entscheidungen zum Paintball daneben ließt, was scheinbar GANZ ANDERS im Bezug auf die Menschenwürde zu sehen ist). Über eine Antwort würde ich mich freuen. LG A.W.

Und das ist unsere Stellungnahme:

In Deutschland gibt es keine Entscheidung auf Bundesebene über ein Verbot von Lasertag. Die einzelnen Landesgerichte entscheiden dies jeweils regional. Daher stößt man im konservativen Bayern seltener auf eine Lasertag-Arena, als z.B. hier in Berlin. Das jeweilige Bauamt entscheidet über die Zulassung und die zu erfüllenden Bestimmungen einer zukünftigen Anlage. Das geht von den Brandschutzbestimmungen über ethisch-moralische Vertretbarkeit einer solchen Anlage. Ohne eine solche Genehmigung des Bauamts darf keine Arena eröffnet werden. Unsere Arena ist zum Beispiel unbedenklich und kann sogar von Kindern besucht werden, da wir uns ganz vehement von Kampfsimulationen entfernen und den Funsport-Charakter von Lasertag betonen. Für uns ist es nicht das Vorspielen einer Kampfsituation, sondern lediglich „Fangen“ mit Lasern. Daher kommt ursprünglich auch der Begriff LaserTag. „Tag“ steht im Englsichen für das Kinderspiel „Fangen“. Und falls du bei uns oder einer anderen Arena schon mal gespielt hast, wirst du wissen, dass es sehr ähnlich wie Fangen ist…. bloß mit Lasern. Unsere Erfahrung ist, dass diejenigen, die Lasertag verurteilen, es noch nie gespielt haben. Wir hatten hier schon Richter und Polizisten, die dem Spiel mit großer Skepsis gegenüber standen. Nach den ersten Spielerfahrungen verflog diese Skepsis jedoch und sich purer Freude über das gemeinsame Erlebnis. Es gibt diesbezüglich auch ein Gutachten von Dr. Christine Huth-Hildebrandt, die zu dem Schluss gekommen ist, dass Lasertag speziell für Jugendliche sehr entwicklungsfördernd ist. Denn Lasertag verfügt über einen nicht unerheblich wichtigen soziologischen Aspekt: Es ist eine der besten Formen, um Stress abzubauen. Die Jugendlichen tauchen in eine andere Welt ab, in der sie die Sorgen der Pubertät loslassen und ganz sie selbst sein können und einfach nur Spaß haben. Daneben wird auch Teamgeist in den zahlreichen Teamspielen gefördert, die Lasertag zu bieten hat. In der Arena sind außerdem alle gleich. Durch die Dunkelheit und das Schwarzlicht ist nicht erkennbar, welche Hautfarbe, oft nicht einmal welchen Geschlechts der oder die Mitspieler/in ist. Wenn das Spiel dann im eigenen Team mit zunächst völlig fremden Spielern gestartet wird, so kommt es nicht selten vor, dass nach dem Spiel neue Freundschaften entstanden sind. Die Taktiken, über die sich die Spieler zwischen den Runden unterhalten, fördern das Denken in Richtung Problemlösung. Ein positiver Effekt, der auch bei Computerspielen nachweislich eintritt. Es liegt sicherlich daran, dass Lasertag in Deutschland noch sehr neu ist und immer noch eine Art „Underground-Entertainment“ ist. Ein Geheimtipp, sozusagen… nicht sehr bekannt. Wir von LaserStar wollen das ändern und richtig gutes Lasertag nach Deutschland bringen. Komm‘ am besten selbst mal vorbei und mach‘ dir ein Bild von uns und unserer Anlage. Wir würden uns über einen Besuch freuen. Leute, die Lasertag als Störung/Gefährdung der öffentlichen Ordnung oder gar Menschenverachtend bezeichnen und es verbieten wollen, könnten genauso auch das Kinderspiel „Fangen“ verbieten, weil da ein einzelner Spieler diskriminiert wird, da alle anderen ihn meiden. Sicherlich gibt es Punkte für das taggen der gegnerischen Spieler, jedoch hat man es hier nicht auf Menschen abgesehen, sondern auf blinkende Westen und Phaser. Man taggt nicht, um „kills“ zu kriegen oder um anderen Spielern damit Schaden zuzufügen. Einzig und allein die eigene Highscore zählt. Dieser Denkprozess unterscheidet sich im Kern von dem der Kampfsimulation, wo es das Ziel ist, den Gegner außer Gefecht zusetzen, indem man bei ihm möglichst großen Schaden verursacht. Verstehst du? Es geht beim Lasertag allein um dich und um deine Erfolge und nicht darum, wie viel Schaden du angerichtet hast. Es geht alleine um den Spaß im Moment des Spiels. Um die Jagd nach der Highscore. Um die Spannung, in eine anderen Welt abzutauchen und dort frei zu sein. Ich hoffe, wir konnten dir mit dieser Antwort helfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Pascal Frühling – Standortleiter –